Bewertungen für Poccino im Kö Bogen

4.0
(basierend auf 30 Bewertungen)
Königsallee 2, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, 40212
30 Bewertungen
Sortiert nach: Neuste zuerst
  • Von Hartmut B aus Dortmund
    3. August 2019

    Zur Mittagszeit leider sehr hektisch, zum Teil sehr lange Wartezeiten

  • Von Alexander G aus Rosenheim
    20. Dezember 2018

    Gutes italienisches Restaurant in toller Lage

  • Von Danny S aus Aalst
    14. Dezember 2018

    Uitstekend gelegen restaurant waar het soms nogal druk/ rumoerig kan zijn. Uitstekende service en lekkere keuken tegen redelijke prijs.pl

  • Von Roger G. ROSSEELS R aus Haacht (Belgien)
    13. August 2018

    Sehr gutes Essen und Weine mit schöne Aussicht !

  • Von Andi Z aus Düsseldorf
    18. Juli 2018

    Gehobene Preise, sehr gutes Essen. Insgesamt hervorragend

  • Von Roswitha Müller-Piepenkötter M aus Köln
    2. Juli 2018

    Ich kenne das Poccino seit vielen Jahren noch aus den Schadow Arkaden und würde es immer weiter empfehlen.

  • Von Sue S aus Düssrldorf
    5. Mai 2018

    Wir hatten ausdrücklich für draußen reserviert und vom Buchungssystem eine Bestätigung bekommen. Für die Terrasse werden allerdings generell keine Reservierungen angenommen, das hätte man uns auch zurückmelden können. Der umtriebige Kellner hat aber noch ein Plätzchen für uns gefunden. Essen lecker, typisch italienisch. Der Wein sehr teuer.

  • Von Axel S aus Dinslaken
    30. April 2018

    Tisch mit Blick auf den Kö-Bogen und die Parkanlage, freundlicher Empfang, Aperetif kam schnell, Vorspeisen ebenfalls recht zügig. Der Oktopus war sehr gut, die Kalbsleber viel zu trocken gebraten. Leider konnten wir unsere Hauptspeise nicht mehr essen, da trotz des Hinweises auf begrenzte Zeit bei der Bestellung auf Grund von Theaterkarten die Küche 1 Stunde für unsere Seezungen brauchte. Das war sehr enttäuschend für uns sowie für das Restaurant. Wir haben immer wieder an unser Zeitproblem erinnert. Wir waren kurz nach 17 Uhr da und haben das Lokal hungrig um 19 Uhr verlassen. Dabei war die Dessertkarte vielversprechend und hätte den Abend abgerundet.

  • Von Enno S aus Burscheid
    14. April 2018

    Essen gut, besonders Nudeln. Bei normalem Hunger muss man sich auf italienisch einstellen: kleine Portionen, dafür sollten mehrere Gänge gewählt werden. Nicht empfehlen würde ich die Frttas: hatte Mixed Frittas für 24,90 - war gut, aber nicht Preis-Wert. Bruschetta sehr rustikal, lecker aber leider weder in der Hand noch mit Messer/Gabel unfallfrei zu Essen. Topp - und keinerlei lritische Anmerkungen (das will bei mir was heißen!): zum Abschluss ein Espresso mit Tiramisu. Und die bemerkenswerte Weinauswahl darf nicht unerwähnt bleiben. Fazit: mein Restaurant ist das nicht: nicht alles uneingeschränkt empfehlenswert und nicht mein Ambiente. Wer "echt" italienisch sucht, die gute Weinauswahl schätzt, das Ambiente eher trendy mag - wird dort sicher sein Menü finden.

  • Von M H aus Düsseldorf
    26. März 2018

    Der Besuch insgesamt war sehr schön, nur die Trüffelnudeln haben uns im Vergleich zu denen, die wir früher am alten Standort in den Schadowarkaden häufiger gegessen haben, enttäuscht; die Sauce selbst schmeckte überhaupt nicht nach Trüffel. Für das an diesem Tag gebotene war der Preis für diese Pasta völlig überhöht. Alles andere, insbesondere der sehr nette Service, war gut.

2 3 Nächste Seite