Himmel un Äd

Guide MICHELIN 2017
10 Bewertungen für dieses Restaurant

Himmel un Äd

Kaygasse 2
50676 Köln
Germany
Moderne, kreative Küche

Hier einen Tisch reservieren

Loading...

Menü

Durchschnittliche Preise - von 74 € bis 139 €
Moderne, kreative Küche
Spezialitäten 
Haff-Zander, Weinbergschnecke, Taubnessel, Birne. U.S. Short Rib, Liebstöckel, Steinpilz, Weiße Johannisbeere. Campari Orange, Rote Paprika, Manjari, Pistazie.

Guide MICHELIN 2017

Inspector word 
Etwa eine Minute brauchen Sie von der "Äd" zum "Himmel", dem 11. Stock des beeindruckenden Gemäuers, wo Sie die beiden gleichnamigen modernen Menüs genießen - und das bei herrlichem Blick über Köln! Lohnenswert: Apero auf der Terrasse!
Guide MICHELIN Inspektoren-Bewertung
  • 1 MICHELIN Stern: eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert!
  • Sehr komfortabel.

Praktische Informationen

Öffnungszeiten 
geschl. Anfang Januar 10 Tage, über Karneval, Mitte Juli - Anfang August und Sonntag - Montag
Auf der Karte suchen
Kaygasse 2
50676 Köln
Germany
Services 
Klimaanlage
Veranstaltungsräume
Hunde nicht erlaubt
Rauchen verboten
Zahlungsarten 
Amex
Diners club
Mastercard
Visa

Bewertungen

Durchschnittsbewertung :
4.1/5 10 Bewertungen für dieses Restaurant
Qualität der Speisen
4/5
Service
4.1/5
Ort
4.2/5
Preis-Leistung
3.8/5
Ambiente
4.7/5
Getränke
5/5
5/5
5/5
Qualität der Speisen
5/5
Service
5/5
Ort
4/5
Preis-Leistung
4/5
Ambiente
5/5
Getränke
Top Essen, für ein 6 Gang Essen war der Abschluss, nach sowieso schon gute Portionen mit ein Brioche Dessert zu üppig.
5/5
5/5
Qualität der Speisen
5/5
Service
5/5
Ort
3/5
Preis-Leistung
5/5
Ambiente
5/5
Getränke
Das Restaurant ist auch unter dem neuen Chefkoch ein echtes Highlight in der Kölner Gastronomieszene. Sehr aufmerksamer Service, der auch bei internationalen Gästen für eine Wohlfühlatmosphäre sorgt.
3/5
4/5
Qualität der Speisen
3/5
Service
3/5
Ort
3/5
Preis-Leistung
-/5
Ambiente
-/5
Getränke
+ : Abwechslungsreiche Küche, teilweise witzige Neuinterpretationen von bekannten Geschmacksbildern - : Weinkarte sehr begrenzt, Service zu bemüht
2/5
2/5
Qualität der Speisen
2/5
Service
2/5
Ort
2/5
Preis-Leistung
-/5
Ambiente
-/5
Getränke
+ : Die Aussicht, von der Terrasse ist wirklich auch für Kölner sehenswert. - : Wir warteten 1h auf den ersten Gang. Die Produkte waren handwerklich nicht zufriedenstellend verarbeitet (Fisch halb roh, Milchlamm Keule nicht auf den Punkt gegart) Das Dessert war vorweihnachtlich, wurde nicht mal halb aufgegessen, aber niemand hats bemerkt. Wir wurden weder gefragt wieso wir teilweise die Hälfte des Gangs nicht aufgegessen hatten, noch wurde uns am Schluss ein Resumee abverlangt. Meine Jacke erbat ich mir aus der Gaderobe, das Gute: sie war da und wir konnten gehen.
3/5
3/5
Qualität der Speisen
4/5
Service
2/5
Ort
4/5
Preis-Leistung
5/5
Ambiente
5/5
Getränke
Das große Menü ist m. E. nur durch Menschen verarbeitbar, die einen gewaltigen Appetit mitbringen. Obwohl wir schon Käse ausließen, waren die Portionen einfach zu groß. Verwunderlich waren auch die gewaltigen Unterschiede: manche Speisen beeindruckend, andere leider völlig unscheinbar, um es nicht zu negativ auszudrücken. Die Qualität der Ausgangsprodukte war sehr gut. Aber z. B. Thunfisch einfach in Quadrate zu schneiden, die restlichen Beigaben (Kürbis, Erdnuss und Miso) aber mit so wenig Finesse darunter zu verteilen, ist einfach weit unter Stern. Dass drei der vier am Tisch arbeitenden Servicekräfte die meist nur zur Hälfte verzehrten Speisen ohne Kommentar oder gar Nachfrage abtrugen, ist ebenfalls kein Sternezeichen. Eine Servicekraft hat aber in der Tat nach dem Hauptgang den Vorschlag gemacht, ein Dessert (von zweien) ebenfalls auszulassen, was uns gefreut hat. Am besten waren die verschiedenen Grüße aus der Küche sowie die Dessert-Varianten, teilweise gar zweisternewürdig. Alles in allem eine Lokalität, die durch das Ambiente (11. Stock mit toller Aussicht und die interessante Rundheit - dem Turm geschuldet) punktet. Die Portionen zu reduzieren, wenn mehr als fünf Gänge geordert werden oder die Gäste besser einschätzen, ist anzuraten. Wer möchte schon vollgestopft aus einem Sternelokal "hinausrollen"?