1. Startseite
  2. Magazine
  3. Food-Trend: Neue Heimatliebe der Deutschen

Food-Trend: Neue Heimatliebe der Deutschen

Geschrieben von
Bookatable by Michelin
, Am
06/07/2017

Regionale Craft-Biere und Gin-Sorten werden in den letzten Jahren immer beliebter genauso wie Kreationen von kleinen Burger-Restaurants mit lokalen Bezugsquellen. Bookatable by Michelin hat 1.000 Deutsche gefragt, was den Burger-Trend ausmacht und was als Nächstes kommt.

Besonders jüngeren Leuten ist es heute wichtig, dass traditionell deutsches Essen in den Restaurants weiterlebt. Dabei i(s)st man zwar experimentierfreudig, doch vor allem auf die Herkunft der Zutaten kommt es an.

Regionale Produkte nach wie vor wichtig

Lebensmittel aus heimischen Betrieben sind und bleiben für viele Deutsche ein wichtiges Verkaufsargument. 59 Prozent der Befragten finden den Trend zu regionalen Produkten gut, weil dadurch besonders kleine Lebensmittelbetriebe vermehrt involviert werden. Somit wird die regionale Wirtschaft gestärkt. Neben moralischen Argumenten sehen viel Gäste außerdem schlicht einen Vorteil im Geschmack. Ein Viertel der Befragten freut sich über die Neuentwicklung guter, regionaler Produkte, wie beispielsweise Bier- und Gin-Sorten und testet diese auch gerne.

Burger Hype -  Und was kommt als Nächstes?

Burger-Restaurants boomen seit ein paar Jahren in den Großstädten. Ein Trend, der noch immer ungebrochen ist. 40 Prozent der Befragten in unserer Studie geben an, dass sie wesentlich häufiger Burger essen gehen, seitdem es eine größere Auswahl in dieser Sparte gibt. Langsam allerdings, dass zeigen die Ergebnisse der Umfrage, wünscht sich bereits ein Viertel der Deutschen auch wieder neue Konzepte. Ein Drittel der Befragten ist sich sogar sicher: Regionale, saisonale und handgefertigte Lebensmittel werden in Zukunft noch stärker den Markt bestimmen –  also weg von importierten Waren und Industrieprodukten!

Ebenso wichtig ist weiterhin einigen, die eigene Ernährung auf eine kohlenhydratarme Kost umzustellen. 14 Prozent der Befragten sehen nämlich Low Carb als einen der bedeutensten kommenden Food-Trends. Genaus wie die Tendenz dass weniger Fleisch konsumiert und stärker auf die Qualität geachtet wird. Darüber hinaus spielen Food-Design und das attraktive Anrichten von Speisen in den Augen der Studien-Teilnehmer eine immer größere Rolle.

Welcher Trend ist denn Eurer Meinung nach kurz vorm Durchstarten?

Bilder und Text: Bookatable by Michelin

Email