1. Startseite
  2. Magazine
  3. Für Gastronomen
  4. Digitaler Wandel in der Gastronomie

Digitaler Wandel in der Gastronomie

Geschrieben von
Bookatable by Michelin
, Am
08/05/2017

An Technik kommt heute keiner mehr so richtig vorbei, ob im Privat- oder Berufsleben. Wir haben knapp 500 Restaurantgäste aus dem deutschsprachigen Raum zur Digitalisierung gastronomischer Services befragt.

Ganz klar: Einen Tisch im Restaurant ganz unabhängig von Öffnungszeiten online reservieren zu können, landet bei den befragten Gästen mit 76 Prozent auf Platz eins der besten technischen Entwicklungen im Restaurantumfeld der letzten Jahre.

Online-Bewertungen und Food-Blogs

Tipps von Freunden und Bekannten sind wertvoll, doch 55 der befragten Gäste zählen mittlerweile ebenso auf Online-Bewertungen und Food-Blogs und holen sich auch dort Empfehlungen für den nächsten Restaurantbesuch. Egal ob Rezepte, Trends oder Restauranttipps – Gäste informieren sich gerne auf Food Blogs und halten sich auf dem Laufenden. Neben einem schönen Restauranterlebnis freuen sich viele Gäste mittlerweile auch, dass sie inzwischen Gerichte ihrer Lieblingsrestaurants nach Hause bestellen können. 27 Prozent finden diesen Service gut. Ein Fünftel (21 Prozent) der Gäste findet übrigens auch Apps für Bewertungs- und Onlinebuchungsportale sehr praktisch und nutzt diese gerne.

Digitalisierung – noch nicht für jedermann

Die Hälfte der befragten Gäste findet die Digitalisierung in der Gastronomie generell gut. Denn: Durch die verschiedenen Onlineplattformen finden sie viel schneller passende Restaurants als früher. Die technikaffinen wünschen sich sogar kontaktloses Bezahlen per Smartphone und digitale Speisekarten auf dem Tablet. Und obwohl 20 Prozent diese digitale Dienstleistung in Anspruch nehmen, finden sie es auch manchmal ein wenig zu unpersönlich. Eine Mischung aus individuellem Service und digitalem Fortschritt scheint hier gefragt zu sein.

Eine Stichprobe mit 22 Gastronomen hat im Übrigen ergeben, dass besonders die Online-Reservierung das Restaurant-Management in den letzten Jahren stark erleichtert hat. Auch die Kommunikation von Restaurant-Angeboten und Präsenz von Restaurants auf Social-Media-Kanälen wie Facebook oder Instagram hat sich für viele Gastronomen gut bewährt.Grundsätzlich gilt, die Mehrheit der befragten Gastronomen sehen die Digitalisierung positiv und merken, dass sie viel effizienter arbeiten, besser einen Überblick behalten können und sehen den technischen Fortschritt somit als Erleichterung für ihren Arbeitsalltag.

Fotos und Text: Bookatable by Michelin

 

 

Email