1. Startseite
  2. Magazine
  3. Für Gastronomen
  4. Kleine Aufmerksamkeiten für den Gast

Kleine Aufmerksamkeiten für den Gast

Geschrieben von
contributor
, Am
17/01/2017

Da fängt der Abend im Restaurant für uns doch gleich besonders nett an: Zu Beginn gibt es als kleine Aufmerksamkeit vor dem eigentlichen Essen ein wenig Brot mit Dipp oder andere mundgerechte Häppchen. Wir haben bei knapp 900 Restaurantgästen nachgefragt, wie wichtig ihnen diese Art von Aufmerksamkeit ist.

97 Prozent der befragten Restaurantgäste schätzen diese Aufmerksamkeit sehr. Nur drei Prozent findet diesen Gruß aus der Küche (auch Amuse-Gueule oder auch Amuse-Bouche genannt, aus dem französischen = Mundfreude) überhaupt nicht wichtig. Allerdings kommt es auch darauf an, was genau die Küche kredenzt, denn nicht jede Aufmerksamkeit kommt gleich gut an.

Ein Dessert oder Digestif in Form von einem Schnaps oder Likör schätzen nur sechs Prozent der befragten Gäste. Sekt oder ein anderes alkoholisches Getränk als Aperitif kommen nur bei elf Prozent der Gäste gut an. Völlig uninteressant scheint der Zwischengang, wie beispielsweise ein Zitronensorbet zu sein. Auch Fans von Antipasti dürften erschrocken sein, denn Oliven oder andere eingelegte Speisen stehen lediglich bei sechs Prozent aller Befragten hoch im Kurs. Mundgerechte Häppchen zum Einstieg, wie Brot mit verschiedenen Dips, kommen hingegen bei drei Viertel der Gäste besonders gut an.

Grundsätzlich gilt aber - eine kleine Aufmerksamkeit vom Restaurant gehört ganz klar zu einem schöneren Erlebnis und zeigt, dass die Gastgeber bereit sind, die Extrameile für einen zufriedenen Gast zu gehen. Das kommt gut an. Rund ein Drittel der Gäste fühlt sich dadurch einfach sehr willkommen und gut umsorgt, sodass einem weiteren Besuch im Restaurant nichts im Wege stehen sollte.

Obwohl für insgesamt 38 Prozent der Restaurantgäste diese Art von Aufmerksamkeit zwar wichtig ist, legen sie immer noch mehr Wert auf eine nette Bedienung und gutes Essen. 
Gastronomen wissen ebenfalls um die Wirkung einer kleinen "Gratis-Aufmerksamkeit" für ihre Gäste. 62 Prozent lassen ihren Gästen immer einen Gruß aus der Küche zukommen. 17 Prozent machen hier allerdings ein paar Abstriche. Nur, wenn die Gäste ein größeres Menü bestellen, erhalten diese den "Küchengruß“. Auch Gastronomen wissen, dass der Gruß aus der Küche positiv bei ihren Gästen ankommt und freuen sich, wenn diese zufrieden das Restaurant verlassen und im besten Fall wieder kommen.

Email