1. Startseite
  2. Magazine
  3. Für Gastronomen
  4. Top-Tipps: Wie Gastronomen am Valentinstag Ihren Umsatz erhöhen

Top-Tipps: Wie Gastronomen am Valentinstag Ihren Umsatz erhöhen

Geschrieben von
contributor
, Am 17/01/2017

Bookatable wollte dieses Jahr zum Valentinstag wissen: In welchem deutschen Bundesland leben die meisten Romantiker? Und wie genau stellen sich die Deutschen eigentlich einen idealen Restaurant-Besuch am 14.02. vor? Hierfür wurden 1.000 Menschen aus allen Einkommens- und Altersgruppen deutschlandweit befragt. Ihre Antworten liefern wertvolle Aufschlüsse für alle Gastronominnen und Gastronomen. Im Folgenden finden Sie unsere Tipps.
 

Die romantischsten Deutschen kommen aus dem Saarland (16%), Rheinland-Pfalz (13%) und aus Nordrhein-Westfalen (13%).

Gastronomen-Tipp: Insbesondere hier lassen sich Gäste zur Reservierung eines Restaurants zum Valentinstag verführen. Liefern Sie Gästen einen zusätzlichen Anreiz, indem Sie besondere Angebote, wie ein romantisches Menü für 2 Personen, anbieten. So steht einem gefüllten Restaurant am 14.02. nichts mehr im Wege.

45 % der Befragten bevorzugen das klassische Candle-Light-Dinner.

Gastronomen-Tipp: Überlegen Sie sich ein spezielles Valentinstag-Menü, um Ihre Reservierungen zu steigern und Ihre Gäste noch glücklicher und verliebter zu sehen. Berücksichtigen Sie dabei den romantischen Anlass – welche Speisen passen am besten zu einem schönen Abend zu zweit?

40 % lieben schöne Tischdekoration mit echten Blumen und gedimmtem Licht.

Gastronomen-Tipp: Überlegen Sie sich vor dem Valentinstag, wie Sie Ihr Restaurant mit einigen kleinen Handgriffen gemütlich und einladend dekorieren können. Ein frischer Strauß Blumen auf dem Tisch kann eine große Wirkung haben!

33 % legen Wert auf stilvolle Hintergrundmusik während des Restaurantbesuchs.
Gastronomen-Tipp: Achten Sie auf entspannte, unaufdringliche Musik, die zum Anlass passt. Am Valentinstag sollte die Musik nicht zu laut eingestellt werden, damit die Zweisamkeit am Tisch nicht gestört wird, finden 50% der Deutschen.

27% betonen, dass unangenehmer Geruch im Restaurant ein absolutes No-Go beim Date ist.
Gastronomen-Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihr Restaurant gut gelüftet ist und der Gastraum angenehm riecht. Ein dezenter Duft von frisch zubereitetem, leckerem Essen kann wiederum sehr appetitanregend sein.

23% mögen keine unhöflichen Kellner bei ihrem Valentinstag-Date.
Gastronomen-Tipp: Das Service-Personal sollte den Gästen gegenüber freundlich, aufmerksam und zuvorkommend sein. Speziell am Valentinstag freuen sich Paare über einen Kellner, der höflich auf ihre Bedürfnisse eingeht, oder auch über einen Gruß aus der Küche.

38% der Deutschen bereiten sich erst ein paar Tage vor dem Valentinstag auf das romantische Ereignis vor.

Gastronomen-Tipp: Seien Sie vorbereitet, dass Tisch-Reservierungen für den Valentinstag vermehrt erst kurz vor dem 14.02. eintrudeln. Blocken Sie deshalb einige Tische, die Sie dann für kurzfristige Anfragen bereit haben.

14 % der Deutschen finden Kinderlärm beim Valentinstags-Date als komplett störend.

Gastronomen-Tipp: Halten Sie Malbücher und ein paar Stifte bereit, damit Verliebte sich nicht von den Kindern anderer Gäste gestört fühlen.

34 % empfinden ein kleines und intimes Lokal als passendste Location für das Valentinstags-Date.

Gastronomen-Tipp: Selbst kleine Restaurants, die sonst weniger Ansturm haben, können am Valentinstag für Gäste sehr attraktiv sein. Bereiten Sie sich entsprechend auf diesen Tag vor und locken Sie Paare durch Valentinstags-Specials gezielt in Ihr gemütliches Restaurant.

Beim Dinner am Valentinstag kommen Kerzenlicht (meinen 52% der Deutschen), gutes Essen (sagen 57% der Deutschen) und schöne Musik (denken 44% der Deutschen) besonders gut an.

Gastronomen-Tipp: Wenn Sie die oben genannten Punkte beachten, bescheren Sie Ihren Gästen garantiert ein schönes Valentinstags-Dinner. Und beachten Sie: Ein zufriedener Gast kommt sicher gerne wieder und empfiehlt Ihr Restaurant weiter!

Email