1. Startseite
  2. Magazine
  3. Für Gastronomen
  4. Wie Sie Ihr Restaurant erfolgreich auf Facebook promoten

Wie Sie Ihr Restaurant erfolgreich auf Facebook promoten

Geschrieben von
webmaster
, Am 17/01/2017

Facebook ist heute das soziale Netzwerk schlechthin. Durch die Masse an Facebook-Profilen und -Usern kann es deshalb schwierig sein, die Aufmerksamkeit speziell auf Ihr Restaurant zu lenken. Durch diesen Facebook-Guide lernen Sie, erfolgreich Facebook-Marketing zu betreiben und das richtige Publikum gezielt anzusprechen. So gewinnen Sie neue (Stamm-)Gäste für Ihr Restaurant.

Die goldenen Regeln des Facebook-Marketings

Geben Sie dem Facebook-User, wonach er verlangt!

Wenn Sie Ihre neue Speisekarte posten, reagieren Facebook-User möglicherweise nicht sofort. Hinter-den-Kulissen-Videos aus der Restaurantküche hingegen kommen sehr gut an. Setzen Sie also gezielt auf Video-Inhalte, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erhöhen.

Facebook ist keine kostenlose Werbeplattform

Ein Unternehmensprofil auf Facebook, das nur Werbung postet, um seine Produkte und  Dienstleistungen zu promoten, ist selten erfolgreich. Verwenden Sie Facebook als Tool, um das Image Ihres Restaurants zu stärken, sich sympathisch zu zeigen und neue Gäste anzusprechen.

Authentisch, ehrlich, konsequent

Facebook kann Ihnen helfen, Ihr Restaurant auf eine bestimmte Weise darzustellen. Sie können es zum Beispiel als modern, extravagant oder entspannt präsentieren – abhängig davon, was für ein Restaurant-Image Sie an welche Zielgruppe kommunizieren wollen. Sie sollten dabei allerdings insgesamt versuchen, nicht zu werbelastigen Content zu posten. Seien Sie einfach Sie selbst, seien Sie persönlich und kommunizieren Sie in einer konsistenten Tonalität, die Vertrauen bei Ihren Gästen schafft.

So legen Sie erfolgreich los…

Schritt 1 – Richten Sie ein Facebook-Profil für Ihr Restaurant ein

Richten Sie eine Facebook-Seite für Ihr Restaurant ein. Dazu müssen Sie zunächst als natürliche Person ein persönliches Facebook-Profil haben, mit dem Sie dann Ihr Unternehmens-Profil als Administrator verwalten. Klicken Sie hierzu auf "Seite erstellen" auf der Facebook-Homepage (wo genau??) und folgen Sie den Anweisungen!

Keine Sorge, Ihr persönlicher Benutzer-Name wird nicht als Autor angezeigt, wenn Sie einen Facebook-Artikel im Namen Ihres Restaurants veröffentlichen. Ein Unternehmens-Account kann von mehreren Personen verwaltet werden, sofern diese alle Administratoren-Rechte haben.
 

Schritt 2 – Gestalten Sie Ihr Profil in einem ansprechenden Design

Fügen Sie ein Profilbild hinzu

Für das quadratische Profilbild nutzen Sie das Logo Ihres Restaurants oder ein Bild, das eindeutig Ihr Restaurant repräsentiert.

Fügen Sie ein Hintergrund-Foto ein

Für das Hintergrund-Foto im Panoramaformat verwenden Sie lebendige Food- und Interieur-Bilder, um die Alleinstellungsmerkmale Ihres Restaurants zu betonen. Das Hintergrundbild sollte regelmäßig erneuert werden, um Dynamik zu suggerieren und auf Veränderungen wie saisonale Aktualisierungen Ihrer Speisekarte oder Ihres Interieurs hinzuweisen.

Füllen Sie den Bereich „Seiteninfo“ aus

Dies ist Ihre Chance Facebook-User für Ihr Restaurant zu begeistern. Betonen Sie die Pluspunkte Ihres Restaurants und verraten Sie, worauf sich Facebook-Fans, die Ihnen folgen, freuen können. Bieten Sie beispielsweise Hinter-den-Kulissen-Berichte, Rezeptideen, tolle Gewinnspiele oder attraktive Angebote? Vergessen Sie nicht, dabei kurz und knackig zu formulieren!

Fügen Sie einen „Jetzt reservieren“-Knopf auf Ihr Facebook-Profil ein

Die Verknüpfung zu Ihrer Website und die Online-Reservierbarkeit Ihres Restaurants ist essentiell, um mehr Gäste anzuziehen und es ihnen von Anfang an, so unkompliziert wie möglich zu machen.
 

Schritt 3 - Reservierungen erhalten

Denken Sie an Beiträge, die Sie selbst gerne auf Facebook anschauen. Oder orientieren Sie sich an dem, was andere User gerne lesen und planen Sie Ihre Inhalte entsprechend.

Wenn Sie einen Link teilen, werden die Metadaten der Ursprungs-Webseite angezeigt, das heißt idealerweise ein Bild (oder mehrere zur Auswahl), ein Titel und eine Kurz-Beschreibung. Sie haben die Möglichkeit all diese Informationen individuell zu bearbeiten, wenn Sie in das entsprechende Feld, zum Beispiel auf den Titel, klicken. Ein neues Bild können Sie hochladen, indem Sie auf das Plus in der Bilder-Anzeige unter der Vorschau klicken.

Experimentieren Sie bei der Auswahl der Inhalte, die Sie über Facebook veröffentlichen, mit verschiedenen Inhaltstypen – besonders beliebt sind ansprechendes Bildmaterial, Gifs und Videos.

Auch Gewinnspiele sind eine tolle Möglichkeit, um neue Gäste anzusprechen und User zu animieren, über Ihr Restaurant zu sprechen.
 

Schritt 4 – Interagieren Sie mit potentiellen neuen Gästen

Reagieren Sie auf Nachrichten und Beiträge von Usern – Facebook ist als soziales Netzwerk auf Dialog ausgerichtet und bestens geeignet, um Gespräche mit neuen und (Stamm-)Gästen zu führen.


Schritt 5 - Analysieren Sie Ihre Facebook-Daten

Es ist wichtig zu beobachten und zu analysieren, auf welche Beiträge Ihre User positiv reagieren. Denn Ziel ist es, nur zu Beiträge zu posten, die gut bei Ihren Gästen ankommen!

Behalten Sie den Facebook-Algorithmus im Hinterkopf: Je mehr Nutzer auf Facebook auf einen Beitrag reagieren, das heißt ihn zum Beispiel liken, teilen oder kommentieren, desto mehr andere Facebook-User sehen den Beitrag. Ein weniger populärer Post erreicht entsprechend nur wenige Menschen.

Nutzen Sie Facebook Insights, um zu sehen, wie viele Menschen Ihre Posts gesehen, auf sie geklickt und mit ihnen interagiert haben. Die von Facebook bereitgestellten Einblicke in das Alter, Geschlecht und den Wohnort Ihres Publikums können ebenso bei der Planung Ihrer Beiträge nützlich sein.

Passen Sie Ihre Inhalte gemäß Ihren Daten zum Nutzer-Verhalten an – wenn viele Menschen auf einen bestimmten Beitrag klicken, ist es wahrscheinlich die Art von Post, die Sie teilen sollten!

Email