1. Startseite
  2. Magazine
  3. Guide MICHELIN Spanien und Portugal 2015

Guide MICHELIN Spanien und Portugal 2015

Geschrieben von
contributor
, Am
17/01/2017

Mit 21 neuen 1-Stern-Restaurants und zwei neuen 2-Sterne-Restaurants bestätigt die Gastronomie der iberischen Halbinsel ihre Dynamik, wobei die Küchenchefs immer mehr Kreativität und Experimentierfreudigkeit an den Tag legen.

Die Ausgabe des Guide MICHELIN Spanien und Portugal 2015 führt insgesamt 3158 Häuser, darunter 1660 Hotels und 1498 Restaurants, auf. Die Auswahl 2015 „veranschaulicht perfekt die Vielfalt und Kreativität der spanischen und portugiesischen Küchenchefs, die den sicheren Werten der Kochkunst ihre persönliche Note geben und mit innovativen, originellen und einzigartigen Kompositionen aufwarten“, stellt Michael Ellis, internationaler Direktor des Guide MICHELIN, fest. „Die Küchenchefs sind ständig bestrebt, sich in frage zu stellen und sich neu zu erfinden. Das bestätigt das Wiederaufleben der Tapas-Bars, die - gestärkt durch eine neue gastronomische Philosophie - dem breiten Publikum Zugang zu einer einzigartigen Qualität und einem einmaligen Know-how ermöglichen.“

In diesem Jahr konnten die acht Restaurants, die mit drei MICHELIN Sternen ausgezeichnet sind (Akelaŕe, Arzak, Azurmendi, DiverXO, El Celler de Can Roca, Martín Berasategui, Quique Dacosta und Sant Pau), wieder bestätigen, dass sie zu den Besten der weltweiten Gastronomie zählen und die höchste Auszeichnung erneut erhalten.

Die Auflage 2015 des Guide MICHELIN Spanien und Portugal zeichnet zwei neue Restaurants mit zwei Sternen aus: das Aponiente in Puerto de Santa María (in der Provinz Cádiz) und das Belcanto in Lissabon. Ángel Leon, Küchenchef im Aponiente, kredenzt eine fantasievolle, mediterran inspirierte Küche. José Avillez, Küchenchef im Belcanto, bietet eine traditionelle und gleichzeitig neu interpretierte Küche, die sich durch eine besondere Kreativität auszeichnet, in der vorzügliche Aromen und Emotion eine große Rolle spielen. Insgesamt listet die Auflage 2015 des Guide MICHELIN Spanien und Portugal einundzwanzig 2-Sterne-Restaurants.

In der 1-Stern-Kategorie kommen in diesem Jahr 21 Restaurants dazu, damit steigt die Zahl der 1-Stern-Restaurants in Spanien und Portugal auf 154. Dabei zählt die spanische Hauptstadt die meisten 1-Stern-Restaurants. Im Albora bietet der junge Küchenchef David Garcia eine traditionelle Küche, die großen Wert auf Aromen und Texturen sowie auf eine gelungene Präsentation legt. Diego Guerrero im DSTAgE offeriert eine besonders kreative Küche. Im La Cabra serviert Javier Aranda mit seinem jungen Team eine raffinierte Küche auf der Grundlage von saisonalen Marktprodukten. Und schließlich schafft Roberto Ruiz im Punto MX die Balance zwischen traditioneller mexikanischer Gastronomie und Avantgarde-Küche. Auf den Höhen von Madrid, in San Lorenzo de El Escorial, warten Luis Moreno und Daniel Ochoa mit einer authentischen Küche auf der Basis regionaler Produkte auf. Die Balearen bestätigen ihre starke Position in der Gastronomie mit drei neuen Sternen in der Auflage 2015: Can Dani in Sant Ferrán de ses Roques (Formentera, Kanarische Inseln), Andreu Genestra in Capdepera (Provinz Mallorca) und Simply Fosh in Palma de Mallorca. Alle drei Restaurants bieten eine kreative mediterrane Küche, die regionale und saisonale Produkte verarbeitet.

Im Baskenland sind zwei Restaurants mit einem Stern ausgezeichnet worden: das in Bilbao gelegene Aizian, dessen Küchenchef Miguel Olazabalaga eine kreative Küche zubereitet, und das von der Familie Arregui geführte Elkano in Getaria, in dem exzellente Fisch- und Meeresfrüchtegerichte mit auf dem Holzofen zubereiteten Beilagen serviert werden.

Weitere Beispiele für die sprudelnde Kreativität der spanischen Küchenchefs und ihrer Öffnung gegenüber den Küchenstilen aus aller Welt sind das Pakta in Barcelona, in dem den Küchenchefs Jorge Muñoz und Kyoko Li ein Neben- und Miteinander der japanischen und der peruanischen Küche hervorragend gelingt, und das Kazanin Santa Cruz de Tenerife, in dem der japanische Küchenchef Tadashi Tagami am Herd steht.

In Portugal erhalten zwei Restaurants erstmals einen MICHELIN Stern. Das São Gabriel in Almancil (Provinz Faro) bietet Leonel Pereira innovative und gleichzeitig in der regionalen Küche verankerte Gerichte, die vor allem auf das Geschmackserlebnis fokussiert sind. Und schließlich interpretiert Küchenchef Pedro Lemos im gleichnamigen Restaurant in Porto die portugiesische Küche neu, indem er Tradition und Kreativität perfekt miteinander kombiniert.

Der Guide MICHELIN Spanien und Portugal 2015 ist ab sofort zum Preis von 29,90 Euro erhältlich. Er listet:

  • 8  3-Sterne-Restaurants
  • 21  2-Sterne-Restaurants (darunter 2 neue)
  • 154 1-Stern-Restaurants (darunter 21 neue)
  • 229 Restaurants mit einem Bib Gourmand (darunter 37 neue)

Um den Guide MICHELIN Spanien und Portugal 2015 jetzt zu bestellen, klicken Sie hier: Guide MICHELIN Spanien & Portugal 2015

    Email