1. Startseite
  2. Magazine
  3. Kulinarische Bloggerreise mit den Jeunes Restaurateurs

Kulinarische Bloggerreise mit den Jeunes Restaurateurs

Geschrieben von
Corinna von Schüsselglück
, Am
19/07/2017

Kennt Ihr eigentlich die Jeunes Restaurateurs – kurz „JRE“? Die Vereinigung junger europäischer Köche hat vor kurzem zu einer dreitägigen Bloggerreise eingeladen und ich war dabei! Hier kommt mein Bericht von dem tollen kulinarischen Erlebnis.

Text: Corinna Frei von Schüsselglück
Bilder: Bild 1 Jeunes Restaurateurs, alle anderen Corinna Frei

Schlemmen, netzwerken und vor allem mehr über die Jeunes Restaurateurs erfahren - das klingt doch klasse, dachte ich als ich von der Bloggerreise der JRE erfahren habe. Aber wer genau lädt hier eigentlich ein? Die JRE sind eine Gemeinschaft aus sympathischen, ähnlich tickenden Gastronomen, deren Herz mit Leidenschaft für Gastronomie und Genuss schlägt.

Mittlerweile sind allein im Deutschland-Verband der Vereinigung um die 73 Spitzenköche, die sich der innovativen deutschen Küche verpflichtet haben. Dabei setzen die Mitglieder konsequent auf Nachhaltigkeit, saisonale Frische und regionale Produkte.

JRE PatCup 2017: Kampf der Dessertkünstler

Los ging die drei-tägige Blogger-Veranstaltung im April in Köln, denn der „JRE PatCup 2017", ein erstklassiger Patisserie-Wettbewerb, stand an. Direkt vorm Schokoladenmuseum, dem Austragungsort des Konkurses, wurden wir Blogger von JRE-Präsident Alexander Dressel und Marek Gawel vom Bellevue Rheinhotel, dem Patron der Bloggerreise, begrüßt. Mit Champagner in der Sonne, versteht sich.

Beim „JRE PatCub“ stellen sich zwölf Teams aus JRE-Betrieben aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden gemeinsam der Herausforderung innerhalb von 120 Minuten eine moderne Süßspeise zu kreieren. Außerdem gab es zwei Nebenbedingungen: Die Rezepte mussten den Champagner „Pommery Springtime Rosé“ und Schokolade von „Original Beans“ enthalten. Und in jedem Zweier-Team musste eine Auszubildende oder ein Auszubildender als Assistent mitarbeiten. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen – zum Anbeißen!

Abends ging es dann weiter mit leckerem Essen von verschiedenen JRE-Betrieben und vielen netten Menschen: Neben Champagner und einem Flying Buffet zur Preisverleihung hatten einige Köche aus dem JRE-Netzwerk groß aufgefahren und ihre „Signature Dishes“, also ihre ganz individuellen Spezialitäten, im Snack-Format mitgebracht.

Besonders gut gefallen hat mir dabei Iris Bettinger vom Restaurant Reuter bei Bielefeld mit ihrem herrlichen Frühlingsgang: Sous-vide gegarter Kabeljau, Avocado, Gurke und Radieschen. Grün, pink, weiß – und köstlich!

Kulinarischer Road Trip: Die Hot-Spots des deutschen Westens

Die nächsten zwei Tage des Blogger-Events ging es genauso exquisit weiter auf unserer Reise zu einigen Spitzenlokalen der Jeunes Restaurateurs. Unser erster Stopp war etwa eine Stunde von Köln entfernt. Mitten in der Eifel liegt die Landlust Bugr Flamersheim, in der wir von Oliver Röder und seinem Team mit allerlei Köstlichkeiten erwartet wurden.

Ein weiteres Genuss-Highlight erwartete uns in Boppard am Rhein. Mit dem Patron der Bloggerreise, Marek Gawel, vom Bellevue Rheinhotel hatte ich im Vorfeld bereits Kontakt. Entsprechend gespannt war ich auf sein Hotel, das bereits in der fünften Generation von seiner Familie geleitet wird.

Wir wurden nicht enttäuscht! Denn abends war für uns im Gourmetrestaurant des Hauses, dem „Chopin“, reserviert. Hier bekochten uns gleich vier JRE-Köche: Thomas Merkel, Jochen Helfesrieder,  Patrick Kimpel und Sebastian Messinger. Mein Lieblingsgang war direkt der Erste: Eismeerforelle mit Tomatensorbet – ein Traum.

Wie unsere kulinarische Rallye begann, so endete sie auch: Mit Champagner zum Auftakt des letzten Genuss-Erlebnisses im Kraftwerk in Oberursel. Hier wurden wir vom Küchenchef Adalbert Seebacher und Nils Henkel von der Burg Schwarzenstein in stylishem Ambiente mit Blick auf einen Oldtimer kulinarisch verwöhnt. Zwei sympathische, bodenständige Köche, mit Sinn für feine Kulinarik. Sie symbolisieren genau die Werte, für die die Jeunes Restaurateurs stehen.

Ihr wollt auch mal in einem Restaurant eines Jeune Restaurateur essen? Diese Lokale könnt Ihr direkt über Bookatable reservieren:

Email