1. Startseite
  2. Magazine
  3. Malathounis – erstes griechisches Restaurant mit Stern

Malathounis – erstes griechisches Restaurant mit Stern

Geschrieben von
contributor
, Am
17/01/2017

Noch nie da gewesen in der Geschichte des Guide MICHELIN und fast schon eine kleine Sensation: In der 52. Ausgabe des Guide MICHELIN Deutschland wird zum ersten Mal ein griechisches Restaurant mit einem Stern ausgezeichnet. „Malathounis“ heißt es, benannt nach Gastgeber und Küchenchef Joannis Malathounis, zu finden im schwäbischen Kernen.

Hohes Niveau ist keine Frage des Küchenstils

Längst vorbei sind die Zeiten, als nur Restaurants mit klassisch-französischer Küche die strengen Kriterien erfüllten, die notwendig sind, um einen der begehrten MICHELIN Sterne zu erhalten. Heute ist die Gastronomie vielfältiger, kreativer, moderner. Diese Entwicklung geht einher mit einem wachsenden Interesse an der Küche fremder Kulturen. Unabhängig vom Küchenstil ist ein starkes Bewusstsein für die Qualität der Produkte und deren fachgerechte Zubereitung zu beobachten sowie das ständige Bestreben ehrgeiziger Küchenchefs, sich weiterzuentwickeln. Einer von ihnen ist Joannis Malathounis.

Man nehme: eine große Portion griechische Identität, reichlich Talent und eine persönliche Handschrift

Ins Schwäbische, genauer gesagt nach Kernen-Stetten im Remstal, hat es den gebürtigen Griechen Joannis Malathounis und seine Frau Anna verschlagen. Hier leiten sie seit 1993 ihr eigenes Restaurant, das sich mit geschmacksintensiver modern-griechischer Küche einen Namen gemacht hat. Und die hat wenig gemein mit dem, was man üblicherweise in Deutschland in griechischen Lokalen serviert bekommt, liegt sie doch jenseits von Gyros, Moussaka & Co. Die Küche des „Malathounis“ zeigt reichlich Kraft, Tiefgang und die ganz eigene Handschrift des Chefs. Das ist auch den MICHELIN Inspektoren aufgefallen, entsprechend wachsam sind sie bei ihren regelmäßigen Testessen dem Talent von Joannis Malathounis nachgegangen, sie verfolgten, wie er seinen individuellen Stil entwickelte. Und dann war der von Seiten der sympathischen Betreiber langersehnte Schritt in die Sternegastronomie geschafft. „Der Patron hat seinen Weg gefunden. Er kocht mit viel Aufwand, kraftvoll, aromareich, mit feinen Kontrasten und gleichzeitig ausgewogen und harmonisch“, so die einstimmige Meinung der Inspektoren. Größten Wert legt Malathounis auf hochwertige Zutaten, frisch und saisonal müssen sie sein. Nicht ganz leicht fällt da die Entscheidung zwischen Ochsenfilet-Carpaccio mit glasiertem Kalbsbries / Kastanien / Kefalogravierakäse / Joghurt / Kräutersalat oder Steinbeißer mit Petersilienkruste / Birnen / Artischocken / Oliven / griechischer weißer Speck – alles richtig feine mediterrane Gerichte, eines appetitlicher als das andere. Die griechischen Wurzeln des Gastgebers sind deutlich zu erkennen, und die machen sich auch im Dessert ausgesprochen gut – oder wie finden Sie beispielsweise Olivenöl-Schokolade / Traube / Haselnuss? Wer sein Essen mit einem guten Wein abrunden möchte, dem sei die schöne Auswahl an griechischen Rot- und Weißweinen ans Herz gelegt. Das Restaurant selbst ist übrigens ebenso attraktiv: Es ist mit modern-eleganter Note eingerichtet, die Gäste sitzen gemütlich und werden fachkundig, herzlich und angenehm persönlich umsorgt – ein Wohlfühlfaktor, der Chefin Anna Malathounis zu verdanken ist!

Fazit: griechische Küche mit Wow-Effekt!

WIR GRATULIEREN HERRN UND FRAU MALATHOUNIS MIT IHREM TEAM ZUM MICHELIN STERN!

Praktische Informationen

Malathounis
Gartenstr. 5
71394 Kernen-Stetten im Remstal
Tel.: 07151/45252
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier: Malathounis

Der Guide MICHELIN Deutschland 2015 empfiehlt 2.276 Restaurants und 3.540 Hotels. Um ihn jetzt zu bestellen, klicken Sie hier: Guide MICHELIN Deutschland 2015

Email