1. Startseite
  2. Magazine
  3. Oktoberfest 2016: Bayerische Wirtshäuser in München

Oktoberfest 2016: Bayerische Wirtshäuser in München

Geschrieben von
contributor
, Am
17/01/2017

Das Oktoberfest 2016 steht in den Startlöchern! O’zapft is, heißt es in München wieder von morgen bis zum 03. Oktober. Wie jedes Jahr kommen Gäste von überallher, um auf der Wiesn gemeinsam anzustoßen und zu schlemmen. Wenn Ihr in der Stadt seid und mal keine Lust mehr auf die Festzelt-Welt auf der Theresienwiese habt, dann empfehlen wir Euch diese 10 bayerischen Restaurants in München – vom zentral gelegenen Ausflugslokal bis zum Wirtshaus im Stadtkern.

Königlicher Hirschgarten 

JETZT RESERVIEREN

Der Münchner Hirschgarten beziehungsweise der „königliche Hirschgarten“, wie er offiziell heißt, liegt im beliebten Stadtteil Nymphenburg und gilt als eines der bekanntesten, zentral gelegenen Ausflugsziele für München. Erholung und Gastronomie vereinen sich hier ideal. Ein frisches Augustiner hilft gegen den Durst und bayerische sowie internationale Gerichte stillen den Hunger. Fisch, Fleisch, Gegrilltes, Vegetarisches, Pasta und Klassiker aus der bayerischen Küche stehen auf der Hirschgarten-Speisekarte. Auch Frühstück im typisch bayerischen Stil gibt‘s zum Genießen. Draußen im großen Hirschgarten-Biergarten zu sitzen und eine gute Brotzeit zu genießen macht vor allem im Sommer großen Spaß.

Donisl

JETZT RESERVIEREN

Das Donisl liegt im Herzen von München mitten am wunderschönen Marienplatz und bietet seit über 300 Jahren authentische bayerische Kost. Innen urig und gemütlich eingerichtet verzaubert das Wirtshaus jeden Fan der bayerischen Küche mit tollen Gerichten und Klassikern, wie zum Beispiel Schweinsbraten, Schnitzel, Schweinshaxe oder auch Ente und Rindergulasch. Hier wird – auch für Vegetarier und sogar Veganer - ausschließlich mit regionalen Zutaten gekocht. Das Donisl zählt trotz seiner zentralen Lage noch zu einem der bayerischen Restaurants und Wirtshäuser, in dem sich auch Einheimische gut aufgehoben fühlen und wenig Touristenstrom verkehrt. Im Sommer kann man gemütlich draußen sitzen und bayerisch schlemmen.

Ratskeller

JETZT RESERVIEREN

Seit 1874 gibt‘s den Ratskeller als offizielle Gaststätte. Seither gilt das Lokal am Marienplatz in München-Zentrum als beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Die Ratskeller-Speisekarte bietet köstliches Bier, feine bayerische Kost und jeden Monat neue „Spezialitätenwochen“. Das bayerische Wirtshaus begeistert mit sechs prunkvoll und einladend gestalteten Kreuzgewölben, die in 48 künstlerischen Darstellungen „die Münchner Geschichte des Biertrinkens“ erzählen. Die saisonale Spargelkarte des Ratskellers und auch Gerichte mit Lamm oder Fisch können sich sehen lassen. Sonntags findet hier im Übrigen ab 10.30 Uhr immer ein toller Brunch mit bayerischen Köstlichkeiten und anderen Leckereien statt.

Augustiner am Dom

JETZT RESERVIEREN

Für feinen Flaumkuchen im bayerischen Stil, diverse Suppen, Brotzeiten und Kleinigkeiten oder auch den leckeren Krustenbraten von der Land-Sau seid Ihr im Augustiner am Dom genau richtig. Die Karte ist typisch bayerisch, kaum ein Klassiker der Küche aus Bayern ist hier auf der umfangreichen Speisekarte nicht zu finden. Neben dem reichhaltigen und köstlichen Speiseangebot ist auch die super zentrale Lage ein echter Pluspunkt. Mitten in der Innenstadt gelegen, lockt das Augustiner am Dom zusätzlich mit einer wunderbaren Terrasse zum Schlemmen. Innen ist es „griabig“ und gemütlich. Hier stimmt‘s beim Service, vom Ambiente her und auch in punkto Speisen. Ein echter Klassiker in München!

Schneider Bräuhaus

JETZT RESERVIEREN

Diese ehemals als „Weisses Brauhaus“ bekannte Location in München-Innenstadt lockt heute unter neuem Namen die Fans bayerischer Küche an – sowohl mitten im Tal als auch in Berg am Laim. Im Tal ist das „Schneider Bräuhaus“ in zahlreiche unterschiedliche Räume, Nischen und Stub´n unterteilt. Mit traditioneller Bratenküche wird hier genauso aufgetrumpft wie mit bayerischen Brotzeiten, Salaten, Suppen, Klassikern und vegetarischen Speisen. Auch das über die bayerischen Grenzen beliebte Weißwurstfrühstück gibt‘s hier auf der Karte. Satt wird man mit den großzügigen Portionen im Schneider Bräuhaus auf jeden Fall.

Wirtshaus am Bavariapark

JETZT RESERVIEREN

Das Wirtshaus am Bavariapark gilt als Geheimtip direkt an der Theresienwiese, wo das Oktoberfest 2016 stattfindet. Einmal ist das Lokal beliebt wegen des netten und ruhigen Biergartens und zugleich wegen der zwei gemütlichen Innenbereichen, samt Stüberln für 90 Personen. Mit dem Festsaal finden im Wirtshaus am Bavariapark insgesamt bis zu 300 Gäste Platz, die sich die bayerischen Köstlichkeiten schmecken lassen können. Neben den bayerischen Klassikern gibt‘s hier eine richtig umfangreiche Frühstückskarte samt Strammen Max und Lachs-Muffin. Natürlich kommen auch Schnitzel, Schweinshaxen und -braten und jede Menge anderer Köstlichkeiten auf den Teller, die Ihr drinnen oder draußen verzehren könnt. Durch die regelmäßig wechselnde Tages- oder Wochenkarte wird‘s nie langweilig in dem Wirtshaus am Oktoberfest-Gelände.

Hirschau

JETZT RESERVIEREN

Die Hirschau, nur etwa 20 Autominuten von München-Hauptbahnhof entfernt, zählt seit jeher zu den beliebten Ausflugszielen bei den Münchnern. 2013 frisch renoviert und wiedereröffnet, hat das Restaurant gehobene Küche aus Bayern sowie gegrillte Spezialitäten vom Rind und Kalb zu bieten. Gegrillte Steaks vom Lavastein, Fisch- und Fleischgerichte sowie auch vegetarische Schmankerl sind fester Bestandteil der umfangreichen Speisekarte. Hier lohnt sich ein Besuch für jeden, der gerne gut bayerisch isst, die gehobene Küche zu schätzen weiß und sich gerne in der Natur befindet. Gegessen wird hier in ansprechend, familienfreundlicher Atmosphäre zu fairen Preisen. Ein schöner Biergarten schließt sich an das Lokal an. Und wer möchte, macht nach dem Essen noch einen schönen Verdauungsspaziergang im Englischen Garten, einem der größten innerstädtischen Parks weltweit.

Augustiner Bräustuben

JETZT RESERVIEREN

Die Augustiner Braustuben in der Landsberger Straße, in unmittelbarer Nähe zum Oktobrfest, ist sowohl bei den zahlreichen Stammgästen als auch bei Touristen und anderen Münchner sehr populär. Hier trifft man sich zum entspannten Beisammensitzen in urgemütlichem, bayerischem Ambiente. Am eingedeckten Tisch oder auch an der wuchtigen Bar - in den Brauchstuben schmeckt das frische Augustiner vom Holzfass überall. Im rustikalen Stüberl finden über 120 hungrige Gäste Platz und für jeden gibt's bayerische Küche zum Niederknien. Eine wechselnde Tageskarte sowie eine umfangreiche Wochenkarte mit bayerischen Klassikern stehen ebenfalls bereit.

Augustiner Keller

JETZT RESERVIEREN

Und noch ein Klassiker zum Schluss: Der Augustiner-Keller ist bekannt wie ein bunter Hund in München. Hier genießt Ihr sowohl leichte als auch deftige Kost. Ganzjährig gibt es in den verschiedenen Stuben und dem großen Festsaal traditionell bayerische Küche - ergänzt mit internationalen Spezialitäten. Dabei wird im Augustiner-Keller wert auf höchste Qualität gelegt und es werden heimische Produkte der Saison eingesetzt. Vegetarier kommen ebenso voll auf ihre Kosten wie Fleischfans. So ist der Augustiner-Keller für jeden das Richtige, der Gastronomie auf gehobenen Niveau gepaart mit bayerischer Gemütlichkeit sucht. Schaut Euch bei Eurem Besuch unbedingt das acht Meter unter der Erde gelegene Gewölbe an – ein echtes Münchner Unikat! Der Augustiner-Keller befindet sich etwa zehn Gehminuten vom Hauptbahnhof.

In welche bayerischen Restaurants und Wirtshäuser kehr Ihr denn zum Oktoberfest gerne ein?

Email