1. Startseite
  2. Magazine
  3. Restaurant-Tipps
  4. 10 gute indische Restaurants in München

10 gute indische Restaurants in München

Geschrieben von
Bookatable by Michelin
, Am
11/10/2017

Wer beim Essen schillernde Farben, intensive Aromen und zartes Fleisch mag, der liebt in der Regel indisches Essen. Wir verraten Euch zehn gute indische Restaurants in München, die Eure Geschmacksnerven auf eine exotische Reise schicken.

 Text: Bianca von Biancas Blog

Goa

Im Goa – namentlich angelehnt an den kleinsten indischen Bundesstaat – werden authentische indische Gerichte serviert. Die Wände sind bunt, die Tische in der Regel ausgebucht und die Zutaten stets frisch und von guter Qualität. Der Paneer (indischer Käse) zum Beispiel wird im Goa selbst gemacht und auch das Chicken Tikka oder die Gerichte aus dem Tandoor schmecken im Goa ganz besonders gut. Je nach Andrang finden die Betreiber gerne mal ein Minütchen, um mit den Gästen am Tisch zu plaudern und Rede, zum Beispiel wenn es Fragen zu den Gerichten gibt. Ein Besuch ohne Reservierung könnte am Abend zu leeren Mägen führen.

JETZT RESERVIEREN

 

Jaipur

 

Im südlichen Münchner Umland gelegen, begeistert das Restaurant Jaipur mit ausgesprochen hochwertiger und auch authentischer indischer Küche in schickem Ambiente. Das am Grünwalder Marktplatz untergebrachte Restaurant liegt ein wenig versteckt hinter einer prunkvollen Tür. Einmal eingetreten, beginnt die Reise durch das kulinarische Indien: Es gibt zahlreiche Klassiker, eigens kreierte Spezialitäten, unzählige vegetarische Gerichte, tolle Vorspeisen und ein – auch vegetarisches – Thali zum Niederknien. Reservieren lohnt sich im Jaipur immer.

 

Natraj

Das indische Restaurant Natraj liegt in der Nähe des Königsplatzes und hat sich mit seinem klassisch indischen Ambiente auf ayurvedische Küche und die Zubereitung traditioneller indischer Gerichte nach ayurvedischem Stil fokussiert. Die Atmosphäre ist ruhig und gemütlich. Als Highlight werden neben indischen Klassikern auch spezielle Gerichte angeboten - so zum Beispiel diverse indische Biere und Rum-Sorten. Oben drauf dürften Gäste, die kunstaffin sind, Freude an der Innenausstattung des gemütlichen indischen Restaurants Natraj haben. Reservieren ist sinnvoll.

JETZT RESERVIEREN

 

Kerala (südindisch)

Als einziges südindisches Restaurant in München zeigt das Kerala die ganze Vielseitigkeit und Vielfalt der indischen Küche. Anders als im nördlichen Teil Indiens werden im Süden beispielsweise viele Gerichte auf Bananenblättern angerichtet und es wird viel mit Banane, Cashew, Gemüse sowie anderen Gewürzen gekocht. Eine Klassiker-Köstlichkeit, die Gäste auch im Kerala erwartet, ist „Dosa“ – ein Gericht, das sowohl als Frühstück als auch am Abend mit unterschiedlichen Füllungen verzehrt wird. Eine Reservierung ist in dem in Bogenhausen gelegenen Restaurant immer eine gute Idee, um dann in gemütlicher Stimmung und klassisch indischer Atmosphäre zu genießen.

 

Manzil - CUSTOMER

Samosa, Pakora, Mutter Paneer oder auch Dal Takar sind nur einige der indischen Traditionsgerichte, die im Restaurant Manzil angeboten werden. Auch Speisen aus dem Tandoor-Lehmofen mit verschiedenen Fleischsorten, zahlreiche vegetarische sowie intensiv gewürzte Gerichte stehen auf der Manzil-Speisekarte. Unbedingt zu kosten, gilt es die unterschiedlichen indischen Vorspeisen wie zum Beispiel Samosa. Den Gast erwartet ein ansprechendes Interieur mit zahlreichen indischen Bildern, Statuen, Figuren und bunten Stoffen. Das Restaurant bietet Platz für circa 60 Personen und es lohnt sich zu reservieren.

JETZT RESERVIEREN

The Indian Affaiir

 

Anders als klassisch indische Restaurants in München, besticht das The Indian Affaiir schon nach dem Eintreten mit absolut schickem und einzigartigem Ambiente. Untergebracht in einem Gebäude am Maximiliansplatz mit meterhohen Decken, bietet das Restaurant sowohl Klassiker als auch eigene Kreationen. Die Speisen unterteilen sich in die Kategorien „From the Ocean“, „From the Farm“, „From the Wild“ und „From the Fields“. Auch toll sind Spezialitäten wie beispielsweise Hummer in Joghurtmarinade und andere besondere Gaumenfreuden. Gäste, die gerne indisch mögen, aber auch schick und außergewöhnlich essen gehen wollen, sind hier also genau richtig.

9. Delhi Palace - CUSTOMER


Holzvertäfelte Wände, bunte Farben, indische Musik und eine umfangreiche Speisekarte zeichnen das in Haidhausen gelegene Restaurant Delhi Palace aus. Sowohl für Vegetarier als auch für Fans traditioneller Fleisch- und Fischgerichte ist das indische Restaurant eine tolle Adresse. Diverse Chicken-Gerichte mit unterschiedlichen Soßen und indische Klassiker mit hochwertigen Gewürzen als auch klassisch indische Desserts (wie zum Beispiel Firni, Gulab Jamun oder frische Mango) werden hier serviert. Ein spannender Tipp ist das Restaurant vor allem für Gäste, die nicht zwingend für ein gutes Essen extra in die Innenstadt fahren möchten. Der Besuch im Delhi Palace lohnt sich in jedem Fall – zum Wochenende hin am besten mit Reservierung.

 JETZT RESERVIEREN

 

10. Sun City

Sun City bedeutet im indischen „Surya Nagari“ und steht neben dem Namen einer bestimmten Stadt in Indien auch für den Begriff „Sonnenstadt“. In dem familiengeführten nordindischen Restaurant werden traditionelle Gerichte im Tandoor zubereitet. Zu zahlreichen Spezialitäten und Klassikern wird auch frisch gebackenes Naan-Brot gereicht. Ihr habt Lust auf Fleisch, Fisch oder leckere vegetarische Optionen? Im Sun City werdet Ihr sicher fündig. Das Ambiente ist gemütlich und einladend, viele bunte Farben sowie indisch gestaltete Elemente sorgen für stimmiges Flair.

JETZT RESERVIEREN

 

Restaurant Swagat

Als eines der bekanntesten Restaurants für indische Küche liegt das Swagat direkt am Prinzregentenplatz in Bogenhausen. Schon von der Straße aus verströmt das Restaurant einen angenehmen Geruch von indischen Speisen und Gewürzen. Das Lokal ist stets gut besucht und stellt sich mit dem Angebot seiner Speisen gerne auf die individuellen Wünsche der Gäste ein. Auch Vegetarier und Freunde eher milderer Gerichte werden im dem Lokal gerne bedient. Chicken Tikka Masala, unterschiedliche Thalis, Biryani in verschiedenen Sorten sowie zahlreiche indische Klassiker stehen auf der Swagat-Speisekarte. Im Sommer darf man außerdem auf der sichtgeschützten Terrasse platznehmen.

 

Shan

Das Thalkirchner Restaurant Shan steht für frische Zutaten, die unterschiedlichsten Gewürze und abwechslungsreiche Küche, mit Fokus auf nordindische Speisen. Angeboten werden sowohl Gerichte aus dem traditionellen Tandoor-Ofen, als auch zahlreiche authentische Variationen mit Lammfleisch, Chicken und Co. Auch eine Vielzahl an vegetarischen Gerichten, wie Palak Paneer, Malai Kofta oder Biryani stehen auf der Karte. Klassische Nationalgerichte bekommt man im Shan in verschiedenen Schärfegraden, gerne mit dazu passenden Getränke wie Mango Lassi oder indischen Tees. Für sonnige Tage wartet eine Terrasse Fans indischer Restaurants.

JETZT RESERVIEREN

Bilder: 2 + 4 Bianca Morthy, 7 ViaMichelin, alle anderen von den Restaurants

 

Email