1. Startseite
  2. Magazine
  3. Restaurant-Tipps
  4. Top 10: Fischrestaurants in Hamburg

Top 10: Fischrestaurants in Hamburg

Geschrieben von
contributor
, Am 17/01/2017

Hamburg, das ist steife Brise, Kiez, Hafen und Fischmarkt. Ob im Brötchen oder als Abendmenü serviert – die Jungs und Deerns von der Elbe lieben frischen Fisch. Und sie wissen auch, wie man ihn richtig zubereitet. Das beweisen die zahlreichen exzellenten Hamburger Fischrestaurants. Hier sind für Euch fangfrisch unsere Top 10  der besten Fischrestaurants in Hamburg.

Restaurant Hoppe 
 

JETZT RESERVIEREN

Im schönen Stadtteil Övelgönne mit direktem Blick auf die Elbe liegt das Fischrestaurant Hoppe. Besonders atmosphärisch sitzt es sich in den Strandkörben auf der Terrasse. Im Winter ist der Außenbereich sogar beheizt. Auf den Tisch kommen im Restaurant Hoppe Hamburger Spezialitäten wie Aalsuppe, Labskaus oder Finkenwerder Scholle, während auf dem Wasser die Schiffe des Museumshafens schunkeln.

Zum alten Lotsenhaus

JETZT RESERVIEREN

Auch von der Lage in Övelgönne, dem beliebten Hamburger Ausflugsort, profitiert das Fischrestaurant zum alten Lotsenhaus. Noch bis 22 Uhr werden hier leckerste Fischgerichte von der übersichtlichen Speisekarte serviert. Die Aussicht auf die Docks der Elbe gibt es gratis dazu. Auch größere Gruppen kommen gerne hierher, zum Beispiel zur Auslaufparade des Hafengeburtstags und genießen die entspannte Atmosphäre in dem schnörkellosen Restaurant.

Alt Hamburger Aalspeicher

JETZT RESERVIEREN

In ein historisches, grünes Bürgerhaus in der schmucken Deichstraße lockt der Alt Hamburger Aalspeicher. In der kopfsteingepflasterten Straße brach 1842 der Große Brand aus, der ein Drittel der Stadt zerstörte – und dennoch blieben gerade hier viele Gebäude unversehrt. Die Deichstraße liegt zentral zwischen City und Speicherstadt und lädt Touristen wie Einheimische zu gastronomischen Genüssen in charmantem Flair ein. Entsprechend authentisch geht es im Alt Hamburger Aalspeicher zu, ein kleines Fischrestaurant das typische Hamburger Küche ohne viel Tamtam serviert. Beliebte Beilage: die Bratkartoffeln nach Hausmannsart.

Jellyfish

Im schlichten Restaurant Jellyfish habt Ihr eine kleine, aber feine Auswahl an Fisch und Seafood. Auch vegetarische Gerichte und gute Weine gehören zum Repertoire. An den stilvollen Echtholztischen wird nur serviert, was aus nachhaltigem Fischfang stammt, so heißt es.

Cölln's Restaurant (geschlossen)

Das vornehme Cölln’s gibt es bereits seit 175 Jahren. Hier haben schon historische Persönlichkeiten wie Bismarck und Heinrich Heine gegessen. Das verwinkelte, im Jugendstil eingerichtete Interieur sorgt in Deutschlands ältester Austernstube für intime Atmosphäre. Auf der Cölln’s-Speisekarte stehen exquisite Gaumenfreuden wie Fine de Clair Felsenaustern mit Cheddarbrot oder Beluga-Kaviar. Oder wie wäre es mit einer Nordsee-Seezunge in Zitronenbutter gebraten mit Heidekartoffeln und Cölln´s Gurkensalat?

Zollenspieker Fährhaus

JETZT RESERVIEREN

Am südlichsten Punkt Hamburgs, nahe eines Naturschutzgebietes, thront das Zollenspieker Fährhaus direkt an der Elbe. Das Ausflugslokal mit gehobenem Ambiente ist nur bei Fahrradtouristen  beliebt. In dem  Restaurant am Fähranleger bekommt man leichte Snacks ebenso wie eine Scholle „Finkenwerder Art“ oder einen echten Hamburger Pannfisch. Der Appetit auf Pasta, Risotto oder Fleisch kann hier ebenso gut gestillt werden - im Wintergarten oder im Sommer auf der wunderbaren Terrasse.

Se7en Oceans 

JETZT RESERVIEREN

Nach einer ausgiebigen Shopping-Tour in der Europapassage dürfen sich Fischliebhaber auf einen Besuch im Se7en Oceans freuen. Mit herrlichem Blick auf die Binnenalster, das Herz der Hamburger Innenstadt. Das moderne Gourmetrestaurant für Fischspezialitäten, in dem Frédéric Morel und sein Team in der Küche werkeln, hat vom Michelin Guide bereits einen Stern erhalten. Hier wird exzellentes Seafood  aus den sieben Weltmeeren serviert. Käse von der Käsetheke und Hausgemachtes aus der Patisserie runden die Mahlzeit ab.

Stocks 

JETZT RESERVIEREN

Leckerste hanseatische Küche speist man im Stocks in einem wunderschönen Fachwerkhaus mit überraschend stylisher Inneneinrichtung. Das Restaurant liegt nördlich von Poppenbüttel nahe des Hohenbuchenparks und des Alsterlaufs. Nicht ganz im Stadtkern also, aber einen Besuch wert! Die Stocks-Speisekarte lockt mit Fischgerichten wie Babysteinbutt, frittiertem Oktopus oder Jakobsmuscheln. 

Das Seepferdchen

Auch im Restaurant Das Seepferdchen am Hamburger Hafen lässt sich wunderbare deutsche Küche genießen. Fisch und Krustentiere sind, wie soll es anders sein, die Spezialität des Hauses. Die ehemalige Fischlagerhalle, in der das Lokal beheimatet ist, befindet sich zwischen Fischmarkt und dem Kreuzfahrt Cruise Center in Altona. Viel Holz bestimmt das authentische Interieur.

Waterkant

JETZT RESERVIEREN

Auf schlichte Eleganz setzt das Waterkant im Empire Riverside Hotel Hamburg, für dessen Interior Design der britische Stararchitekten David Chipperfield verantwortlich zeichnet. Gäste werden auf eine kulinarische Reise in die Hafenstädte dieser Welt geschickt. Mitten im Herzen von St. Pauli habt Ihr zu hochwertigen Fischgerichten einen fantastischen Blick auf den Hamburger Hafen. Außerdem könnt Ihr mal in die offene Showküche schauen, in der auch Fleischgerichte und Vegetarisches gezaubert wird.

Email