1. Startseite
  2. Magazine
  3. Restaurant-Tipps
  4. Top 10 Neueröffnungen München

Top 10 Neueröffnungen München

Geschrieben von
webmaster
, Am 18/01/2017

Die Münchener Restaurant-Szene steht niemals still. Auch im letzten Jahr hat sich hier einiges getan. Wir zeigen Euch zehn tolle Restaurant-Neueröffnungen in München, die auf Eure To-Do-Liste gehören. 

​Text: Bianca von Biancas Blog
Fotos: von den Restaurants

#shami (asiatisch)

Ein tolles asiatisches Restaurant in Schwabing mit authentisch vietnamesischen Gerichten auf der Karte ist die Neueröffnung #shami. Fisch, Fleisch, Wokgerichte, Dumplings, warme oder kalte Vorspeise – das alles wird in dem schicken und mit typisch asiatischen Akzenten betonten Restaurant #shami geboten. Auch die hausgemachten Limonaden können sich sehen lassen. Wenn Ihr Euch hier Leckereien wie Wolfsbarsch mit Reis und Gemüse, Curry mit Cashewkernen oder auch gefüllte Dumplings in verschiedenen Varianten schmecken lassen wollt, solltet Ihr unbedingt reservieren. Gebt dazu am besten an, ob Ihr im hinteren Bereich oder vorne bei der Bar und dem Eingangsbereich (mit etwas kleineren Tischen) sitzen wollt.
Jetzt reservieren

The Spice Bazaar 

Die Location kennen wir wohl alle: Einst das Eisbach, dann ein italienisches Konzept namens Refettorio und nun heißt das Restaurant „The Spice Bazaar“. Das neu eröffnete Lokal, das wir Euch wärmstens empfehlen können, liegt zentral, unweit der Münchner Maximilianstraße. Die Küche ist mediterran-orientalisch, die ausgewählten Zutaten und Lebensmittel sind hochwertig. Das Besondere am „The Spice Bazaar“: Die traditionell orientalische Küche wird mal klassisch, mal modern interpretiert und Euch in ansprechendem, farbenfrohem Interieur serviert. Wer die orientalische Küche mag oder sie vielleicht neu kennenlernen möchte, der sollte hier einen Tisch reservieren und türkische Mantis, arabisches Fladenbrot, Suppen und Co probieren.
Jetzt reservieren

MUN Restaurant

In diesem hervorragenden Restaurant gibt es asiatische Küche mit japanisch-koreanisch-chinesischem Einschlag, zubereitet vom koreanischen Chefkoch Mun – einem international bekannten Meister seines Fachs. Das im Sommer 2016 neu eröffnete MUN Restaurant befindet sich in Haidhausen, nahe des beliebten und belebten Wiener Platzes. Hier erwarten Euch tolle Vier- oder Sechs-Gänge-Menüs, mal mit Fleisch, mal mit Fisch. Immer dabei: köstliches Sushi. Auch Á la carte kann hier gegessen werden. Erstklassige Weine stehen auch zur Auswahl und Ihr werdet mit Sicherheit kompetent und freundlich beraten. Das Ambiente ist einladend, gemütlich und zugleich schick. Reservierungen werden empfohlen.
Jetzt reservieren

The Drunken Dragon Bar

Grelle Farben, strahlend-buntes Graffiti an den Wänden und schickes Ambiente begeistern Besucher der Drunken Dragon Bar. Die Restaurant-Bar gehört zum gefeierten „The Hutong Club“ und erfreut sich seit seiner Eröffnung ähnlicher Beliebtheit. Auf der Karte stehen neben raffinierten Cocktails und kreativen Drinks, ausgefallene Speisen, für die das Sharing-Prinzip gilt. Kimchi-Mayonnaise, asiatischer Kräutersalat oder rohes Thunfisch-Tatar sind Beispiele der netten Köstlichkeiten. Auch Dumplings, frische Fleisch- und Fischgerichte werden hier zu einem fairen Preis in Spitzen-Qualität geboten. Wer gerne würzig isst und neue Geschmäcker ergründet, der dürfte sich in der hippen Bar wie zu Hause fühlen.
Jetzt reservieren

Kunsthalle 

In frischem Glanz erstrahlt die Gastronomie der Kunsthalle in den Fünf Höfen als neuer Hotspot mitten im Zentrum Münchens. So bietet die Kunsthalle Café, Bar, Brasserie und Restaurant in einem. Mit hellen Farben, freundlichem Ambiente und gemütlicher Atmosphäre zum Sitzen, Essen, Ratschen und Entspannen dürfte die Location jeden, der auf gutes Frühstück, feinen Lunch à la carte sowie Kuchen, Kaffee- und Teespezialitäten steht, begeistern. Bis 23 Uhr gibt‘s Dinner à la carte, die Bar hat sogar bis 1 Uhr morgens geöffnet und es erwarten Euch frisch gezapftes Augustiner Bier, internationale Spirituosen und gute Weine. In der Kunsthalle bekommt Ihr immer leckere Sandwiches, Müsli, Smoothies, Salate, Pizza und Co. Ab 18.00 Uhr gibt‘s außerdem internationale Tapas.
Jetzt reservieren

Via Appia

In Schwabing und explizit auf der Leopoldstraße tut sich in letzter Zeit so einiges. Ganz neu mit dabei und jetzt schon bekannt für gute Pizzen und tolle Pasta: das VIA APPIA (das ehemalige ROXY). Ein außergewöhnliches sowie junges Italo-Konzept verbirgt sich hinter dem freundlichen und hellen Laden mitten im Herzen Schwabings. Wenn die Sonne rauskommt, könnt Ihr Euch hier ein gemütliches Plätzchen auf der großzügigen Sonnenterrasse sichern und dort Eure knusprige Pizza mit den unterschiedlichsten Belägen oder auch feine Pasta in den verschiedensten Varianten genießen. In der Tat: Die Pizzen erinnern hier schon nach dem ersten Bissen an einen kleinen Abstecher nach Bella Italia. Wir empfehlen eine Reservierung.
Jetzt reservieren

Cotidiano

Das Cotidiano am Gärtnerplatz hat im Juni 2016 einen kleinen Bruder bekommen. In der Hohenzollernstraße nämlich hat nun seit einigen Monaten das Cotidiano Nummer zwei geöffnet. Nicht nur tolles Frühstück, hausgemachte Törtchen und ausgefallene Gerichte sind auf der Speisekarte des Restaurants in Schwabing zu finden, sondern auch Tapas, Cocktails, Flammkuchen und Co für einen entspannten Feierabend. Das Ambiente lädt zum Verweilen ein, die gemütliche Atmosphäre sorgt für ansprechende Stimmung. Mindestens einmal in der Woche sitze ich hier für ein Frühstück, ein Heißgetränk mit Törtchen oder eben auch einen Absacker am Abend.

 

La Bohème

Nicht mehr eines der allerneusten Restaurant in der Stadt, dennoch ein klares Must-have für alle Fans guter, gehobener Küche aus dem französisch-deutsch-bayerischen Raum. Angeboten werden Brunch, Lunch und tolles Menüs. Auch à la carte kann in dem ausgesprochen schicken und stylishen Restaurant auf der Leopoldstraße gegessen werden. Egal ob Austern, Pasta, Ofenbrote oder auch Kaiserschmarren - das La Bohème in Schwabing kann‘s. Der Brunch ist ganz besonders und wird jeden ersten Sonntag im Monat angeboten. Selten vergeht ein Abend, an dem es hier nicht voll ist. Kein Wunder, denn auch die Drinks und diversen Eigenkreationen können sich sehen lassen.

 

L´Adresse 37

Gleicher Name, neuer Standort, neues Konzept – das lässt sich über das L´Adresse 37 sagen, bekannt seit 10 Jahren als ausgezeichnetes, französisches Restaurant. Nach zehn Jahren in Haidhausen hieß es für das Service-Team vor Kurzem „auf zu neuen Ufern“. Denn am 22. Oktober eröffnete das neue L´Adresse 37 unter gleicher Führung des Inhabers Loic Cantegrel mit neuem und einzigartigem Interior-Design, einer sensationellen, einsehbaren Atelier-Küche und Mittagstisch für seine "alten" und neuen Gäste im Münchner Westend. Die Küche: gewohnt modern interpretierte französische Klassiker mit einer gehörigen Portion "Coolness", die fortan live vor Euren Augen zubereitet werden. So muss auch in Zukunft niemand auf die beliebten Signature-Gerichte des L´Adresse 37 verzichten, wie zum Beispiel das Rinderfondant in Rotwein-Schokoladen-Soße oder das Schokoladen-Herz mit flüssigem Kern.
 

Westend Steak & Fish Factory

Der Name dieses neuen Restaurants in München verrät schon das Programm: Fleisch (Steaks & Co.) sowie leckerer Fisch! Aber nicht wie gewohnt, sondern so, dass die Teller mit den köstlichen Gerichten einfach in der Mitte des Tisches landen und sich jeder nimmt, was er gerne probieren möchte. Gekocht wird in dem im Herbst eröffneten Restaurant Westend Factory mit frischen und möglichst regionalen Zutaten. Die Innenausstattung ist bayerisch-modern und lädt zum Verweilen, Genießen und Entspannen ein. Wichtig ist dem Westend-Factory-Team, dass ehrlich und authentisch gekocht wird und ohne viel Geschnörkel und Schi Schi einfach gutes Essen, tolles Fleisch und frischer Tisch auf die Teller kommen.

Jetzt reservieren

 

Mehr Restaurant-Tipps aus München findet Ihr auch auf Biancas Blog

Email