1. Startseite
  2. Magazine
  3. Trends & Events
  4. Bib Gourmand hoch im Kurs

Bib Gourmand hoch im Kurs

Geschrieben von
Michelin
, Am
03/11/2017

Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe des Bib Gourmand 2016 folgt jetzt die zweite. Der Guide Bib Gourmand Deutschland 2017 empfiehlt 472 Restaurants (darunter 60 neue), die Ihre Gäste mit ausgezeichneter Küche zum guten Preis verwöhnen. Das Spektrum ist breit und reicht von regional bis international, über traditionell bis hin zu innovativ.

Text & Bild: Michelin © 2016

Darf es auch mal vegetarisch sein?

Neuer Trend in der deutschen Gastronomie ist vegetarische und vegane Küche. Unter den 60 neuen Bib Gourmands hat sich das Berliner „Lucky Leek“ einer rein veganen Küche verschrieben: In dem sympathisch-unkomplizierten Restaurant kocht Küchenchefin Josita Hartanto schmackhafte saisonale Gerichte wie Kürbisgnocchi, gegrillter Porto Bello, Kürbiskerncrumble, Birne, Marone, Sellerie oder Seitan-Scaloppine vom Grill, Haselnusskartoffelpüree, Dattel-Jus, Kaffee, Ofentomate - rein veganer Genuss, der ankommt!
 

Happy Birthday „Bib“ – 20 Jahre Bib Gourmand in Deutschland

2017 feiert der Bib Gourmand sein 20-jähriges Bestehen in Deutschland. 36 Restaurants waren von Anfang an dabei und werden nun das 20. Jahr in Folge für ihre schmackhafte und preislich faire Küche ausgezeichnet. Hier drei schöne Beispiele samt eindeutigem Gastronomen-Statement zum Thema Bib Gourmand:
 

Gasthof Schütte“ in Schmallenberg (online auch hier reservierbar)

Eine charmant-rustikale Adresse mit langer Familientradition. Richtig gut schmecken hier z. B. Schnittbohnen mit Kasseler, Mettwurst und Röstkartoffeln oder Sauerländer Wildragout mit gebratenen Pilzen, Preiselbeeren, Brokkoli und hausgemachten Butterspätzle. Das ist frische Küche auf Bib-Gourmand-Niveau. Und was sagt Gastgeber Karl-Anton Schütte dazu? „Wir finden den Bib Gourmand sehr gut. Es ist toll, dass es auch eine Auszeichnung für etwas bodenständigere Küche gibt. Der Bib Gourmand bringt uns viele Gäste. Das zeigt uns, dass solide, gute Küche honoriert wird.“

Lamm im Kau“ in Tettnang

Auch bei Familie Kiechle isst man frisch, regional-saisonal und preislich fair. In dem gemütlichen Gasthof mit der herrlichen Gartenterrasse kommen z. B. Fisch aus dem Bodensee oder saure Nierle mit breiten Bohnen und Dinkelspätzle auf den Tisch. Chef Reinhard Kiechle freut sich über seinen Bib Gourmand: „Wir haben den Bib schon von Anfang an und sind stolz darauf. Das ist genau das Richtige für Betriebe wie unseren. Wir streben gar nichts Höheres an. Wir möchten einfach gute Küche bieten, und das wird gewürdigt.“

Sternenschanz“ in Ötisheim

Schwäbisch-bürgerliche Küche mit Geschmack, zubereitet aus guten Produkten – die gibt es hier z. B. in Form von Kutteln in Lembergersauce mit Bratkartoffeln. Man bleibt auf dem Boden, kocht das, was man kann und was der Gast will. Familie Linck legt Wert auf gute Qualität und verzichtet bewusst auf Schnörkel und Chichi. Die zahlreichen Stammgäste sprechen für sich. Über den Bib Gourmand ist man sehr glücklich: „Das ist die einzige Auszeichnung für ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis. Unabhängig von Trends wird frische, gute Küche wertgeschätzt.“

Der Bib Gourmand wird den Restaurants verliehen, die frische Küche, ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein Menü, bestehend aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert, für maximal 37€ bieten.

Email