1. Startseite
  2. Magazine
  3. Trends & Events
  4. Hamburg Ganz(s) weihnachtlich: Top 10 Menüs 2016

Hamburg Ganz(s) weihnachtlich: Top 10 Menüs 2016

Geschrieben von
webmaster
, Am
17/01/2017

Auch dieses Jahr steht Hamburg zur Adventszeit ganz im Zeichen von kulinarischen Genüssen. Nicht nur auf den unzähligen Weihnachtsmärkten werden Kulinarik-Fans verwöhnt. Unter dem Motto "Hamburg Ganz(s) weihnachtlich" bieten insgesamt über 70 Restaurants ihren Gästen einen ganz besonderen, vorweihnachtlichen Schmaus und laden zum Schlemmen mit der ganzen Familie ein. Die interessantesten und leckersten Adventsmenüs der Aktion habe Ich hier für Euch zusammengestellt!

WATERKANT © Empire Riverside Hotel
Im obersten Stockwerk des Empire Riverside Hotels überzeugt Gäste nicht nur der Blick über den Hamburger Hafen oder die offene Show-Küche. Auch für den Gaumen bleiben hier keine Wünsche offen. Das 3-gängige Adventsmenü für 38 Euro pro Person gibt's wahlweise mit Fleisch oder Fisch. Mit allen Sinnen genießen lautet die Devise bei Genüssen bei einem Angebot wie diesem:

•    Praline vom Entenrillette auf Feldsalat und roten Weintrauben mit lauwarmem Kartoffel-Dressing
•    Winterkabeljau mit Rosenkohl, schwarzen Belugalinsen und Himbeer-Essig oder Rosa gebratene Entenbrust mit Kartoffel-Cranberry-Gugelhupf, gebackenem Rotkohl und Kakao-Aromen
•    Variation von Bratapfel und Tonkabohne

Jetzt reservieren

FISCHBEISL
Inmitten des Fischereihafens an der großen Elbstraße wartet Volkmar Preis in seinem unkomplizierten Fischrestaurant darauf, Gäste mit leckerem, frischen Fisch zu verwöhnen. Dazu wird eine ausgezeichnete Auswahl an Weinen angeboten. Das 4-Gänge-Adventsmenü im Rahmen von Hamburg Ganz(s) weihnachtlich kann für 46,50 Euro sowohl mit als auch ohne Weinbegleitung (für 32 Euro) bestellt werden. Es beinhaltet:

•    Lauwarme Hummerroulade mit Hummer-Tomaten-Basilikum-Pfeffer-Vinaigrette
•    Filet von der Atlantik-Seezunge mit Kürbis-Ingwer-Gemüse, Mandelbutter und Bratkartoffeln (ohne Speck) oder Rinderfilet mit Kürbis-Ingwer-Gemüse, Mandelbutter und Bratkartoffeln (ohne Speck)
•    Frische Datteln mit Marzipan gefüllt, Karamellsauce und Zimteis

Jetzt reservieren

SÜLLBERG DECK 7
Auf dem Süllberg in Blankenese, direkt an der Elbe, erwartet Küchenchef Karlheinz Hauser seine Gäste mit wahrlich kreativen Kreationen. Das Weihnachtsmenü gibt es gleich in mehreren Variationen. Ein 4-Gänge-Menü für 54 Euro, eine traditionelle Variante mit knuspriger Freilandgans für 33,50 EUR oder die Gans im 3-Gänge-Menü für 55 Euro pro Person. Euch erwarten:

4 Gänge:
•    Terrine von der geräucherten Entenbrust Süßweingelee, Quitte, Feldsalat
•    Schaumsüppchen vom Hokkaidokürbis Quatre Épices, gebeizte Fjordforelle, Sesamöl
•    Bavette vom Husumer Weiderind Wirsing, Navetten, Gewürzbaumkuchen
•    Warmer Schokoladenkuchen Marinierten Blaubeeren, Joghurteis

oder

3 Gänge:

•    Hausgemachtes Entenrillette mit Feldsalat, Cranberries, Gewürzbrot
•    Knusprige Freilandgans aus Oldenburg Preiselbeer-Cassis-Rotkohl, gefüllter Bratapfel mit Marzipan und Rosinen, Maronen
•    Birnen Streusel mit Zitrone, Rosine, Haselnuss

Jetzt reservieren
 

ALSTERKRUG
Im Norden Hamburgs, unweit der U1-Haltestelle Alsterdorf, wartet das Alsterkrug mit hanseatischer Gastfreundschaft. Eine Mischung aus Tradition und Moderne zieht sich durch die saisonal wechselnde, regionale Speisekarte. Neben einem 3- oder 4-Gänge-Weihnachtsmenü für 36 bzw. 42 Euro lädt das Hotelrestaurant außerdem zur knusprigen Gans - am Tisch tranchiert – ein. Dazu werden Rotkohl, Klöße und Kroketten, inklusive ein Desserts serviert. Das Angebot gilt auf Vorbestellung für vier Personen und kostet je 34 EUR.

Für das Hamburg Ganz(s) weihnachtlich Menü tischt Küchenchef Christian in 3- oder 4-Gängen Folgendes auf:

•    Rapunzelsalat in Apfelvinaigrette mit Zimt-Brotchips und Wildschinken oder winterliches Kürbiscremesüppchen mit karamellisierten Cashewkernen
•    1/2 krosse Ofen-Ente an Jus mit Preiselbeerrotkohl und Kroketten oder Fjordforellenfilet in Salbeibutter mit glasierten Rote-Bete-Kugeln und Kartoffel-Pastinakencreme
•    Lebkuchen-Crème-Brûlée mit Orangen-Mascarponeparfait

Jetzt reservieren

WANDRAHM
Das Wandrahm in der Hafencity am Kaiserkai verbindet hochwertige Produkte und moderne Architektur. Fine Dining auf zwei Ebenen gleich um die Ecke der Elbphilharmonie – das lädt doch förmlich zu einem Verdauungsspaziergang an der Hafenpromenade ein. Das Weihnachtsmenü für 30 Euro pro Person kann als Fisch- oder als Wildvariante bestellt werden. Neben dem obligatorischen Begrüßungschampagner gibt's außerdem einen Gruß aus der Küche. Das Hamburg Ganz(s) weihnachtlich Menü:

•    Rinderconsommé, Blumenkohleierstich, Möhrengemüse, gebackener Chester Blätterteigtaler
•    Junger Ziegenkäse aus Cuxhaven von Cathrine André Anis-Kürbischutney, Feldsalat, Granatapfelvinaigrette
•    Gebratener Zander, Safran-Champagnerkraut, Gröstel von der Traube und Nuss, Portweinsoße oder Rosa gebratener Hirschrücken im Tramazinimantel Pfefferkirschen, Vanillemöhrchen, Rosenkohlblätter, Selleriepüree
•    Valrhona-Schokoladen-Crème-Brûlée Whiskey-Pflaume, Vanille-Zimteis

Jetzt reservieren

AUGILA
Das Restaurant Augila befindet sich im Hotel Lindner in Hagenbeck und serviert nach eigenen Angaben internationale, kolonial-exotische Küche mit regionalen Akzenten. Die Speisekarte im Augila besticht nicht nur durch nachhaltige Zutaten, sondern auch auf vegane und basische Besonderheiten wird individuell eingegangen. So glänzt das Hamburg Ganz(s) weihnachtlich Menü für 33 Euro pro Person hier mit einer vollkommen vegetarischen Variante:

•    Hausgemachtes Walnusschiabatta mit dreierlei Frischkäsedip
•    Tagliatelle al Tartufo mit leichtem Schaum von der Amalfi Zitrone
•    Tarte vom Muskatkürbis an Romesco Sauce, konfierte Pastinaken, Püree von der Orange und Maisküchlein
•    Panettone Mousse mit kleinem Bratapfel und hausgemachtem Pflaumen-Zimt-Eis

Jetzt reservieren

 

SCHULAUER FÄHRHAUS
Nicht nur die berühmte Schiffsbegrüßungsanlage "Willkomm-Höft" und die eigene Backstube laden in das Schulauer Fährhaus in Wedel ein. Auch die fantastische Speisekarte zeichnet dieses Restaurant direkt an der Elbe aus. Neben einem 3- oder 4-Gänge-Adventsmenü für 34,50 bzw. 39,50 Euro gibt es außerdem eine ganze Martinigans am Tisch tranchiert (ab 2 Personen, inkl. Beilagen für 28 Euro pro Person).

•   Jakobsmuschel auf Feldsalat, Schwarzwurzel, Granatapfel, Buchweizen
•   Süppchen vom frischem Grünkohl marinierter Schweinebauch
•   Braten von der Schönmoorer Freiland-Gans, Quitten, Rotkohl, Kartoffelklöße, Maronen ODER
    auf der Haut gebratenes Rotbarschfilet Pulpo, Veneré Risotto, Butternut Kürbis
•   Erlesene Dessert-Auswahl aus der internen Confiserie und Konditorei in 2 Gängen serviert

Jetzt reservieren

AU QUAI
Direkt an der Elbe am Hamburger Fischereihafen bietet das Au Quai kreative Kompositionen aus dem Wasser und vom Land. Durch die französisch stämmigen Inhaber des Hauses sind auch die Speisen entsprechend inspiriert. Somit überzeugt das Hamburg Ganz(s) Weihnachtlich Menü in 4 Gängen für 39 Euro pro Person vor allem durch die Vielfalt der einzelnen Gänge und ihre Zutaten.

•    Gebeizter Bio-Lachs, Orange, rote Bete, Gewürzapfelcreme, Avocado
•    Schwarzwurzel-Bourbon Vanille-Cremesuppe, gebranntes Mandelpesto
•    Knusprige Entenkeule, Rotkrautconfit, geröstete Quitte, Briocheknödel, Kardamomjus
•    Waldhonig Crème Brûlée, Mohn, Mandarine, Punschrahmeis

Jetzt reservieren

ZUM ALTEN LOTSENHAUS
Das Restaurant "Zum alten Lotsenhaus" in Övelgönne besticht mit einer gelungenen Mischung aus Tradition und Moderne sowie gewohnt hanseatischer Zurückhaltung. Neben echten Klassikern findet man auch ausgefallene Speisen und eine erlesene Weinauswahl in der Karte. Das Gans-Menü für 37,90 Euro kommt genauso wie das Advents-Menü für 34,90 Euro in 3 Gängen plus Gruß aus der Küche auf den Tisch.

Gans-Menü:
•    Gebratene Jakobsmuscheln auf Balsamico-Belugalinsen mit Butternut-Kürbissuppen-Shot
•    Knuspriger Braten von der Dithmarscher Gans mit Calvados-Jus, Macadamia-Rotkohl, Speck-Rosenkohl und Kartoffelknödel mit Zwetschgenkern
•    Rosmarin-Honig-Parfait auf Bratapfelkompott und Glühwein-Coulis

Advents-Menü:
•    Bouillabaisse „Lotsenhaus“ mit Filets von Edelfischen und gebratener Garnele
•    Steinbuttfilet mit zerlassener Estragonbutter auf Kartoffel-Fenchelpüree, gebratenem Chicorée und geschmolzenen Kirschtomaten
•    Spekulatius-Crème brûlée mit Zwetschgenröster und Marzipanschaum

Jetzt reservieren
 

FILLET OF SOUL
Inmitten der Hamburger Innenstadt in den Deichtorhallen findet man das Fillet of Soul. Ganz im Zeichen der Kunst, die in den Deichtorhallen ausgestellt wird, geht es hier äußerst kreativ zur Sache. Durch eine Glasscheibe kann man die Zubereitung der außergewöhnlichen Kreationen genau beobachten. Wer selbst Hand anlegen möchte, kann auch direkt einen Kochkurs buchen. Wen wundert's also, dass das auch Hamburg Ganz(s) weihnachtlich Menü für 39 Euro entsprechend extravagant ist. Für 19 Euro extra gibt‘s außerdem die Weinbegleitung dazu.

•    Gebeizter Spacecookie-Kabeljau auf marinierten Schwarzwurzeln mit Zwergorangen, Estragon und Schwarzwurzelcrunch-Scheurebe, Weingut-Zimmer-Mengel, Rheinhessen
•    Ente aus dem Rohr mit mariniertem Honig-Ingwer-Rotkohl, gebratenem Pumpernickel Serviettenknödel, Karamelläpfeln und Lebkuchenjus
•    Topfen-Nougat-Knödel mit Haselnuss-Aprikosen und Toncabohneneis

Jetzt reservieren

Autor: Nives von Nives kocht

Email