Die besten Restaurants in Wiens 1. Bezirk

Geschrieben von Nives von Nives kocht, am 10/05/2019

Im Zentrum von Wien liegen nicht nur Shoppingadressen, der Volksgarten und berühmte Sehenswürdigkeiten. Auch in puncto Kulinarik hat der noble 1. Bezirk so einiges zu bieten. Neben Lokalen mit exquisiter Haubenküche finden sich hier Restaurants, die Bodenständiges oder Exotisches bieten.

Wir stellen Euch 10 gute Restaurants in Wiens 1. Bezirk genauer vor.

Text: Nives von Nives kocht
Bilder: von den Restaurants
Titelbild: Joma

Joma

Joma

Das beliebte Lokal Joma in der Nähe des Schwedenplatzes präsentiert sich modern und gemütlich zu gleich und serviert vielfältige Gaumenfreuden. Von heimisch bis international stehen hier Kreationen wie etwa orientalisch geschmorte Lammkeule mit Dörrzwetschken gefolgt von neu interpretiertem Apfelstrudel auf dem Programm.

JETZT RESERVIEREN  
 

Zum Schwarzen Kameel

Zum Schwarzen Kameel

Willkommen im Schwarzen Kameel in der schicken Bognergasse. Von klassisch bis neo-klassisch - also traditionelle Küche mit dem gewissen modernen Twist, werden hier wunderbare Gerichte der regionalen und internationalen Küche kredenzt. Die Location zeigt sich elegant entspannt und lockt auch zu Mittag oder an warmen Tagen auf die Terrasse. Der umsorgende Service macht den Besuch hier zu einem Highlight.

JETZT RESERVIEREN
 

Meissl & Schadn

Meissl und Schadn

Traditionelles, elegantes Bistro-Flair und eine hervorragende österreichische Küche, empfängt Euch im Restaurant Meissl & Schadn. Zwischen holzgetäfelten Wänden, Sitzbänken aus dunkelgrünem Leder und der offenen Küche genießt Ihr hier das Wiener Schnitzel in seiner Bestform sowie ein richtig gutes Paprikahendl mit Butternockerl und gegrilltem Paprika oder auch ganz frischer Apfelstrudel. Dazu erfreut eine gut sortierte Getränkekarte. Auch mittags ist das Meissl & Schadn im Hotel Grand Ferdinant geöffnet.

JETZT RESERVIEREN
 

Mercado

Mercado

Ein Traum für Liebhaber lateinamerikanischer Küche ist das Mercado im 1. Bezirk. Hier werden saisonale Produkte mit exotischen Aromen versehen. Auf den Tisch kommen Kreationen im Stil Süd- und Zentralamerikas. Besonders lecker: alles was direkt vom Lavasteingrill serviert wird. Echte Genießer bestellen gleich 3- oder 5-Gänge-Menü. Dazu gibt’s beliebte, kubanische Cocktails wie Mojito oder Daiquiri oder auch unbekanntere Mischungen aus Peru, Mexiko oder Chile. Raucher finden Ihren Platz in der gemütlichen Zigarrenlounge.

JETZT RESERVIEREN  
 

Shiki Wien

Shiki

Traditionelle japanische Küche trifft im Shiki Wien auf moderne Kochkunst. Gäste dürfen sich auf Fleisch- und Fisch-Kreationen sowie eine erstklassige Auswahl an veganen Gerichten freuen. Während Eilige zu Mittag gerne eine Bentobox bestellen, lässt sich der Abend umso ausgedehnter beim 5-Gänge-Menü im Fine-Dining-Bereich genießen. Die dazugehörige Bar punktet durch eine exquisite Auswahl an österreichischen und französischen Weinen und japanisch-inspirierten Cocktails. So ist das Shiki Gourmet-Restaurant, Brasserie und Bar in einem – wobei das Ambiente angenehm unverkrampft ist.

JETZT RESERVIEREN  
 

Labstelle

Labstelle

Gradliniges Design und Experimentierfreude auf den Tellern, in der Labstelle Wien wird das Essen ein kleines Erlebnis. Im modernen Gastraum werden zum Beispiel das klassische Wiener Schnitzel vom Kalb oder auch auch aromatische Suppen, Rinderfilet und Seeteufel serviert. Direkt in der Nähe Universität für angewandte Kunst kehrt hier ein bunt gemischtes Publikum ein und erfreut sich an den köstlichen Speisen im Wohlfühlambiente.

JETZT RESERVIEREN

 

LAMÉE Rooftop

Bloom

Mit dem Lamée Rooftop Restaurant kommt hier ein echter Hotspot in der Wiener Innenstadt, denn die Loction hoch über den Dächern der Stadt begeistert mit einer herrlichen Atomsphäre. Das Lokal empfängt Euch mit Wiener Gastlichkeit in modernem, hochwertigen Look. Es gibt österreichische und internationale Lieblingsgerichte. Daüber hinaus steht das Lamée Rooftop für tolle Cocktails und Longdrinks, Weine vom hauseigenen Bioweingut sowie prickelnden Champagner. 

JETZT RESERVIEREN  

 

Specht

Specht

Das Specht im 1. Wiener Bezirk vereint mediterrane Küche und regionale Hausmannskost mit orientalischen Einflüssen. Im typischen Wiener Gasthausambiente genießt man Fleischspezialitäten in Bio-Qualität sowie ausgefallene Fisch-Kreationen und vegetarische Gerichte. Als Dessert kann man zwischen Sachertorte, Marillen-Palatschinken und Kaiserschmarrn wählen. Das Wiener Gasthaus vereint modernes Ambiente und historisches Flair.

JETZT RESERVIEREN  
 

ef16

ef 16

Im ef16 wird mit Liebe zum Detail gekocht. Küchenchef Christoph Lamprecht verwendet am liebsten regionale und saisonale Produkte von Lieferanten und Bauern aus der näheren Umgebung. Seine Kreationen sind ausgefallenen und dabei gleichzeitig bodenständig, zum Beispiel die Burrata auf Rote-Rüben-Carpaccio und Basilikum-Limettensoße oder die hausgemachten Erdäpfelgnocchi mit feinem Kalbsragout und frischem Trüffel. Im historischen Mandalahof gelegen, gehören die Räumlichkeiten des ef16 zu den schönsten der Wiener Altstadt.

JETZT RESERVIEREN  
 

Lugeck

Lugeck

Die Brüder Figlmüller haben mit dem Lugeck ein Konzept entwickelt, dass die einstige Wiener Wirtshauskultur wiederbeleben soll. Im traditionsreichen Regensburger Hof wird alt-Wiener Hausmannskost neu interpretiert. Auf Bänken aus massivem Buchenholz werden Tafelspitz und Wirtshausburger serviert und die klassiche Gemütlichkeit der österreichischen Küche zelebriert. Dazu serviert man gerne eins der vielen Craft-Biere, das in kleinen Brauereien bebraut wird.

JETZT RESERVIEREN